Wolfgang Samsinger

  • Einfache Lösungen auf komplexe Fragen zu geben scheint mehr und mehr Standard in der Politik zu werden. Besonders gilt das in Wahlkampfzeiten.

    Die Erkenntnis, dass die Welt im Allgemeinen und Staaten im […]

  • Zum Glück kann man sich die Missverständnisse im nachhinein ausreden. Dass sich die Beteiligten auf Augenhöhe befinden sehe ich als zwingende Voraussetzung dafür, dass das ganze überhaupt funktionieren kann.

  • Es ging mir in dem Text nur um die Legislative. Das ist ja auch das Tätigkeitsfeld politischer Parteien und auch der Bereich in dem ich in Zukunft die radikalsten Veränderungen kommen sehe. Ich denke dass das gegenwärtige „one fits all“-Modell der Gesetzgebung – ein Gesetz das für alle passen soll – durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ver…[Weiterlesen]

  • Wolfgang Samsinger schrieb neuen Beitrag, Machtfrage, auf der Webseite PPat Basisblog vor 2 Wochen, 1 Tag

    Die Geschichte der Piraten ist schnell erzählt. Es gab einen Hype, die Piraten haben sich über die ganze Welt ausgebreitet, dann war der Hype weg und die Piraten auch, kurz, knackig …
    und falsch.

    Falsch d […]

    • ich vertrete die Ansicht, dass unsere Gesellschaft noch eine Macht benötigt, die Macht über Einzelpersonen in dieser Gesellschaft auszuüben imstande ist. Diese Macht muss im Sinne der Gewaltenteilung institutionalisiert durch das Gewaltmonopol der Exekutive ausgeübt werden (Selbstjustiz oder Lynchmob geht gar nicht!).

      Dabei geht es darum Einzelpersonen in die Schranken zu weisen, die gegen andere Menschen körperliche oder psychische Gewalt anwenden wollen oder dies gar ausführen.

      Damit dies funktionieren kann, darf die gesetzgebende Instanz nicht in die Hände einer kleinen Minderheit fallen, die ihre eigenen Interessen vertritt (ungerechte Gesetze) und in der Folge die Exekutive zur Durchsetzung von Minderheitsinteressen instrumentalisiert und missbraucht. Beispiel: Polizei unterbindet Demonstrationen gegen G8 Treffen, wenn dort Maßnahmen beschlossen werden sollen, die nur Investoren und nicht auch Lohnabhängigen zugutekommen.

      • Es ging mir in dem Text nur um die Legislative. Das ist ja auch das Tätigkeitsfeld politischer Parteien und auch der Bereich in dem ich in Zukunft die radikalsten Veränderungen kommen sehe. Ich denke dass das gegenwärtige „one fits all“-Modell der Gesetzgebung – ein Gesetz das für alle passen soll – durch eine Vielzahl unterschiedlicher Vereinbarungen von Menschen untereinander abgelöst werden. Diese Vereinbarungen gelten natürlich nur für die die sie treffen und können natürlich nicht zu lasten dritter abgeschlossen werden. Ich bin kein Jurist, also kann ich nur schätzen, aber ich vermute einmal, dass von allen beschlossenen Gesetzen mich nur ein Bruchteil persönlich jemals betrifft. In meiner, noch, Utopie entscheiden BürgerInnen über Dinge die sie selbst direkt betreffen gemeinsam mit denen die davon ebenfalls direkt betroffen sind. Das Hoheitsgebiet wird nicht räumlich sondern Betroffenheit definiert, das Steuerungsinstrument ist nicht Macht, sondern Nutzen für den Einzelnen.

        • so leicht geht Mißverständnis und aneinander vorbeireden.
          Wenn du in deinem Quelltext irgendwie einen Hinweis anbringen könntest, dass sich das auf Legislative bezieht, wäre meine Antwort anders ausgefallen.
          Würde ABGB und StGB wesentlich verschlanken. Man braucht nur wenige General Rules (du sollst nicht töten, was du nicht willst, das man dir tu …) der Rest wird nur zwischen (hoffentlich gleich starken auf gemeinsamer Augenhöhe befindlichen) Beteiligten ausgemacht. Hat einen gewissen Charm

          • Zum Glück kann man sich die Missverständnisse im nachhinein ausreden. Dass sich die Beteiligten auf Augenhöhe befinden sehe ich als zwingende Voraussetzung dafür, dass das ganze überhaupt funktionieren kann.

  • Wolfgang Samsinger postete einen neuen Aktivitäten Kommentar vor 1 Monat

    Das ganze ist noch eine frische, unausgegorene Idee. Ich wollte das einmal zur Diskussion stellen und hoffe darauf Leute zu finden die weiter mit mir darüber nachdenken. Die Beispiele müssen erst erschaffen werden.

    • Zitat: „Interessant ist die Frage wie schützt man sich vor einem Bug im Code, und da wird es schwierig. Im Vorzeigeprojekt von Ethereum „The Dao“ sozusagen der „Mutter aller Daos“ gab es tatsächlich einen Bug. Dieser ermöglichte es jemand rund ein Drittel des Vermögens von „The Dao“ an sich zu bringen. In der Debatte gab es dann zwei Lager, die…[Weiterlesen]

  • Wolfgang Samsinger postete einen neuen Aktivitäten Kommentar vor 1 Monat

    Über das Recht auf Vergessen hab ich noch gar nicht nachgedacht, vielleicht auch, weil Blockchains gar nicht in der Lage sind etwas zu vergessen.

  • Wolfgang Samsinger edited the blog post Beyond Liquid in the group Gruppenlogo von DAODAO: vor 1 Monat

    Von der Demokratie zur Evonomie

     

    Zitate berühmter Menschen stellen immer einen recht guten Einstieg in ein Blogpost dar. Ich greife auf Churchill zurück: „Demokratie ist die schlechteste aller St […]

    • gute Idee

      trifft irgendwie auch mein „Recht auf Vergessen“

      Daten werden einfach ausgedünnt, Bilder werden mit der Zeit grob pixeliger use

    • Über das Recht auf Vergessen hab ich noch gar nicht nachgedacht, vielleicht auch, weil Blockchains gar nicht in der Lage sind etwas zu vergessen.

    • Das ganze ist noch eine frische, unausgegorene Idee. Ich wollte das einmal zur Diskussion stellen und hoffe darauf Leute zu finden die weiter mit mir darüber nachdenken. Die Beispiele müssen erst erschaffen werden.

      • Zitat: „Interessant ist die Frage wie schützt man sich vor einem Bug im Code, und da wird es schwierig. Im Vorzeigeprojekt von Ethereum „The Dao“ sozusagen der „Mutter aller Daos“ gab es tatsächlich einen Bug. Dieser ermöglichte es jemand rund ein Drittel des Vermögens von „The Dao“ an sich zu bringen. In der Debatte gab es dann zwei Lager, die…[Weiterlesen]

  • Gibt es eigentlich irgendwo wie ein Howto für den Basisblog?

  • Wolfgang Samsinger antwortete zum Thema Erklärbären im Forum Gruppenlogo von DAODAO vor 1 Monat

    Blockchain – Bitcoin – Ethereum – DAO

  • Wolfgang Samsinger hat das Thema Erklärbären im Forum Gruppenlogo von DAODAO eröffnet vor 1 Monat

    Hier landen Dokumente und Videos, die zum Thema passen

  • Wolfgang Samsinger antwortete zum Thema Let's go girls! im Forum Gruppenlogo von DAODAO vor 1 Monat

    Der oder die Verträge bilden die Satzung der Organisation. Ich denke sie können geheim sein, sehe allerdings wenig Sinn dahinter. Es wird wohl kaum jemand an einer Organisation mitwirken, deren Satzung ihm erst nach Beitritt bekannt wird. Hauptzielrichtung von DAOs ist es ein Unternehmen zu Gründen und Kapital dafür zu sammeln. In der Satzung ste…[Weiterlesen]

  • Wolfgang Samsinger hat das Thema Let's go girls! im Forum Gruppenlogo von DAODAO eröffnet vor 1 Monat

    Keine Ahnung von DAOs, Cryptowährungen, Blockchains und ähnlichem.
    Kein Problem, das will ich ja herausfinden, wozu das gut sein kann.
    Willkommen an Bord.
    Ahnung von DAOs, Cryptowährungen, Blockchains und ähnlichem.
    Super, Du wirst hier dringend gebraucht.
    Willkommen an Bord.

  • Wolfgang Samsinger hat die Datei DAO FAQ in Gruppenlogo von DAODAO bearbeitet vor 1 Monat

  • Wolfgang Samsinger hat die Datei DAO1 FAQ in Gruppenlogo von DAODAO hochgeladen vor 1 Monat

    Frequently asked questions
    (and answers)

  • Wolfgang Samsinger hat die Gruppe Gruppenlogo von DAODAO erstellt vor 1 Monat

  • Wolfgang Samsinger hat das Profilbild geändert vor 1 Monat