WinstonSmith

  • WinstonSmith schrieb neuen Beitrag, BV-Sitzung vom 12.09.2017, auf der Webseite ppAT Basisblog vor 1 Woche

    Ahoi, liebe Piraten!

    Heute war die erste Sitzung des BV in seiner neuen 3-er Zusammensetzung Cosma, VinPei und WinstonSmith. Ein guter Zeitpunkt die Kernaufgaben laut Statuten neu zu verteilen und neu zu gr […]

  • Diese Frage scheint sehr einfach, ist aber nicht einfach zu beantworten.
    Bevor ich deine Frage beantworte würde ich gerne wissen, was du dir erwartest wenn es so ein Tool gäbe?
    Machen wir also dieses Gedankenexperiment: Wir nehmen an, es gibt dieses Tool und der Vorstand der Piratenpartei schaut sich alle Ideen und Vorschläge an, findet sie ei…[Weiterlesen]

  • Tut mir leid, das habe ich missverständlich formuliert.
    Mit dem Satz „Nach Konstruktionen suchen in denen das Vorgeschlagene ganz, ganz gefährlich danebengeht“ ist nicht die Lösung für „gleich sagen, was nicht geht oder mögliche Probleme erfinden“ gemeint. Sondern da wollte ich noch eines draufsetzen und verstärken, dass diejenigen, die überall n…[Weiterlesen]

  • aus der Blog-Serie: Einfach zum Nachdenken, oder: Was sich ein Bundesvorstand so denkt, wenn er gerade nichts anderes zu tun hat.

    Ich werde hier an dieser Stelle unter dem Motto „Was denkt sich ein […]

    • Bin ich ganz bei dir, allerdings gibts aktuell im Jahr eine einstellige Zahl an Meinungsbildern. Das ist wirklich nicht viel. Also bürokratisch überladen sind wir meiner Meinung nach nicht. Es ist eher so, dass die Vorgänge etwas geordnet werden müssen, um transparent werden zu können. Das mag als Bürokratie missverstanden werden, ist aber in gewissem Maße einfach notwendig. Man kann immerhin auch nicht von Organen erwarten, dass sie sich auf allen Kanälen und zu jederzeit aufnahmebereit zeigen und Wiki ergbt auch nur Sinn, wenn das dort transparent gemachte, dann auch wirklich passiert. Ich kenn mittlerweile auch Sitzungen anderer PPs und dagegen sind wir ein weltoffenes Paradies.

    • „Nach Konstruktionen suchen in denen das Vorgeschlagene ganz, ganz gefährlich danebengeht.“

      Da ist möglicherweise etwas gefährlich danebengegangen! 🙂

      • Tut mir leid, das habe ich missverständlich formuliert.
        Mit dem Satz „Nach Konstruktionen suchen in denen das Vorgeschlagene ganz, ganz gefährlich danebengeht“ ist nicht die Lösung für „gleich sagen, was nicht geht oder mögliche Probleme erfinden“ gemeint. Sondern da wollte ich noch eines draufsetzen und verstärken, dass diejenigen, die überall nur Probleme und Schwierigkeiten sehen auch dazu neigen sich und anderen Situationen auszumalen, in denen das von anderen Vorgeschlagene, mit Sicherheit danebengeht.

        • Danke, jetzt hab ich’s verstanden.

          Wobei ich solche konstruierten worst case Szenarien nicht immer als negativ empfinde. Manchmal sind sie einfach das Gegenteil einer zu optimistischen Sicht, also das andere Ende der Fahnenstange und durchaus wert, in Überlegungen einbezogen zu werden.

    • Gibt es ein dezitiertes Tool, in das man einfache Ideen, Vorschläge etc. hineinschreiben kann, wo der Vorrstand reinschaut (und idealerweise Feedback gibt) und bei dem keine weitere „Bürokratie“ ausgelöst wird?

      • Diese Frage scheint sehr einfach, ist aber nicht einfach zu beantworten.
        Bevor ich deine Frage beantworte würde ich gerne wissen, was du dir erwartest wenn es so ein Tool gäbe?
        Machen wir also dieses Gedankenexperiment: Wir nehmen an, es gibt dieses Tool und der Vorstand der Piratenpartei schaut sich alle Ideen und Vorschläge an, findet sie einfach toll, zielgerichtet, konstruktiv und meldet das auch zurück. Was soll dann passieren?

        • Ich sehe das analog einem innerbetrieblichen Vorschlagswesen.
          Wenn der Vorschlag als gut und Nutzen stiftend erachtet wird, sollte die Umsetzung geprüft werden. Erscheint die Umsetzung machbar, wird – abhängig von der Thematik – zu einem geeigneten Zeitpunkt umgesetzt oder die Basisdemokratie angeworfen.

    • Ich finde es wertvoll, wenn jeder Pirat die gesammelten Vorschläge (plus die Reaktionen bzw. Ergebnisse) auch sehen kann. Dadurch ist erkennbar, dass die Piraten „leben“ und dass sich etwas bewegt => Motivation. Ausserdem können Mehrfachnennungen vermindert werden und es kann auf bereits bestehende Vorschläge aufgesetzt werden.

      Vage Ideen zur Umsetzung:
      – Liquid dafür verwenden
      – Kostenlose Software bzw. open source (da gibt es einiges, ich habe es mir aber nicht im Detail angeschaut)
      – eine eigene Mailbox, auf die alle Mitglieder Zugriff haben (z.B. idee@piratenpartei.at)
      – ein simples Excel

  • Hi, liebe Piraten!

    An dieser Stelle wieder wie gewohnt eine kurze, subjektiv gefärbte Zusammenfassung der BV-Sitzung vom letzten Dienstag, 29. August:

    Anders als subjektiv gefärbt geht leider nicht, wenn l […]

  • Ahoi liebe Piraten!

    Von Donnerstag, 7. September bis Freitag, 8. September macht der pirateroadtrip der unterfränkischen Piraten auf seiner Bundestagswahlkampftour Station in Lindau am Bodensee. Der p […]

  • WinstonSmith schrieb neuen Beitrag, BV-Sitzung vom 22.08.2017, auf der Webseite ppAT Basisblog vor 4 Wochen

    Ahoi, liebe Piraten!

    Das war diesmal wieder eine ziemlich lange BV-Sitzung zu unserem derzeitigen Lieblings- und Hauptthema: Wie können wir (vom BV und natürlich auch die Basis ist da durchaus mit im Boot) e […]

  • WinstonSmith schrieb neuen Beitrag, BV-Sitzung vom 15.08.2017, auf der Webseite ppAT Basisblog vor 1 Monat

    … die letzten BV-Sitzungen waren ja eher kurz. Warum hat der BV diesmal so lange gebraucht? Was wurde da so Wichtiges, so lange besprochen?

    Es ging um wesentliche Änderungen und Neuerungen in Wiki, […]

  • WinstonSmith schrieb neuen Beitrag, BV-Sitzung, 08.08.2017, auf der Webseite ppAT Basisblog vor 1 Monat, 1 Woche

    Ahoi Piraten,

    was gibt es Neues aus dem Sommerloch? Alle in den Ferien? Nicht so ganz:

    Redakteure rufen den BV an und interviewen ihn zum Thema Kleinparteien und Nationalratswahl. Eigentlich wenig […]

  • Ahoi,

    das war heute eine sehr kurze Sitzung. Gerade einmal 4 Minuten von 19:09 bis 19:13.

    Beschlüsse wurden keine gefasst, es waren auch keine Anträge vorbereitet.

    Für alle, die hier gerne mehr gelesen hä […]

  • „Die Piratenpartei Österreichs ist eine basisdemokratische Bewegung, …“ So beginnt die Präambel unserer Satzung. Idealerweise sollten daher alle Organfunktionen basisdemokratisch mittels Wahl durch die Basis be […]

  • Ahoi, hier gibt es eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse der letzten BV und EBV Sitzung vom 18. Juli 2017.

    In der BV Sitzung (wie üblich mit Beginn 19 Uhr) wurde nach einem kurzen Informationsaustausch der […]

  • Ahoi!
    Was gibt es Neues aus der am Dienstag, dem 11.07.2017 stattgefundenen wöchentlichen Sitzung des Bundesvorstandes zu berichten?

    In Kärnten tut sich höchst Erfreuliches. Eol Ruin, piratisches Urge […]

  • Auf der Bundesgeneralversammlung am 25. Juni hat es sich entschieden: Wir Piraten treten dieses Mal nicht bei der Nationalratswahl an.

    Dies bedeutet jedoch nicht, dass uns diese Wahl wurscht sein könnte. Wir k […]

  • Ahoi!

    Am Dienstag, dem 04.07.2017 fand im Mumble die wöchentliche Sitzung des Bundesvorstandes statt.

    Es wurde beschlossen dass der BV jeden Dienstag im Anschluss an die Vorstandssitzung von 20-21 Uhr […]

  • In meinem Blog Beitrag vom 29. April habe ich die Frage aufgeworfen: „Sollen die Piraten zur Nationalratswahl antreten?“

    Darin habe ich die möglichen Optionen dargelegt und aus meiner Sicht versucht Gründe u […]

  • habe ich absichtlch und vorausschauend gemacht.
    Ich möchte allen jenen den Wind aus den Segeln nehmen, welche die Arbeit der AG NRW torpedieren wollen mit der Behauptung, das sei ja nicht basisdemokratisch, was da abläuft.

  • Piratenpartei. Satzung. Präambel: „Die Piratenpartei Österreichs ist eine basisdemokratische Bewegung …“

    Das große Problem dabei ist nicht die Basis, also die Menschen, sondern der Umstand, dass es keine au […]

    • Bravo – find ich gut, dass du dieses Problem ansprichst!

      • habe ich absichtlch und vorausschauend gemacht.
        Ich möchte allen jenen den Wind aus den Segeln nehmen, welche die Arbeit der AG NRW torpedieren wollen mit der Behauptung, das sei ja nicht basisdemokratisch, was da abläuft.

  • so leicht geht Mißverständnis und aneinander vorbeireden.
    Wenn du in deinem Quelltext irgendwie einen Hinweis anbringen könntest, dass sich das auf Legislative bezieht, wäre meine Antwort anders ausgefallen.
    Würde ABGB und StGB wesentlich verschlanken. Man braucht nur wenige General Rules (du sollst nicht töten, was du nicht willst, das man d…[Weiterlesen]

  • Mehr laden