Graz war diesmal der Austragungsort für die Bundesgeneralversammlung 2018-1 der Piratenpartei Österreichs, die am 20. Oktober 2018 stattfand.

Unter dem Eindruck der jüngsten Wahlerfolge der Piratenparteien in Island, Tschechien und Luxemburg und der hervorragenden Arbeit von Julia Reda im EU-Parlament, die weit über die Grenzen der Piratenbewegung hinaus Anerkennung findet, besteht große Zuversicht, dass es auch in Österreich bald wieder aufwärts gehen wird.

„Das war es noch nicht. Die Messe ist noch nicht gelesen“, sagte „VinPei“ zur Situation der Piraten in Österreich. „Cosma“ forderte dazu auf, sich einzubringen – auch wenig hilft: „Auch eine halbe Stunde in der Woche etwas zu machen, ist mehr, als nichts“. „WinstonSmith“ wies auf die zahlreichen Alleinstellungsmerkmale bei „Zukunftsthemen“ hin, die die Piraten auf ihrer Agenda haben.

Insgesamt wird angestrebt, durch Antritte bei den nächsten anstehenden regionalen Wahlen, ins Rennen zurück zu kommen. Ob dies bereits bei der Landtagswahl in Vorarlberg 2019 gelingt, ist noch offen. Das Ziel ist aber auf jeden Fall die Wienwahl.

Folgende Organe wurden neu gewählt:

Bundesvorstand: Cosma „Cosma“ Tieber, Ernst „Unas“ Spitaler, Harald „VinPei“ Bauer.

Bundesgeschäftsführung: Roland „desertrold“ Schneider, Andreas „zehnzwanzig“ Marek.

Amtsführender Bundesschiedsrichter: Roland „desertrold“ Schneider.

Internationale Delegierte: Roland desertrold Schneider, Ernst „Unas“ Spitaler.

Weiters wurden organisatorische Beschlüsse gefasst, wie, dass Organfunktionen bei Nichtzahlung des Mitgliedsbeitrags ruhen und ein Spekulationsverbot.

https://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2018/10/Quadrat.jpghttps://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2018/10/Quadrat-150x150.jpgHarald *VinPei* BauerMitgliederversammlungenAufbruchstimmung,bgv,BGV2018.1,Cosma,Graz,Österreich,Piraten,Piratenpartei,ppat,Unas,VinPeiGraz war diesmal der Austragungsort für die Bundesgeneralversammlung 2018-1 der Piratenpartei Österreichs, die am 20. Oktober 2018 stattfand. Unter dem Eindruck der jüngsten Wahlerfolge der Piratenparteien in Island, Tschechien und Luxemburg und der hervorragenden Arbeit von Julia Reda im EU-Parlament, die weit über die Grenzen der Piratenbewegung hinaus Anerkennung findet,...Wir leben Basisdemokratie!
Kaper die Netzwerke