Nach einer Studie von „New Frontier Data“ umfasst allein der Cannabismarkt in Europa derzeit ein Volumen von 68,5 Milliarden $. Dies ist ein riesiger Markt, über den sich Steuereinnahmen generieren ließen, würde man ihn aus der Illegalität holen.
Stellen wir uns vor, es gäbe einen Cannabismarkt, auf dem Anbieter nach staatlichen Vorgaben Handel treiben, einer Qualitätskontrolle unterliegen und Steuern bezahlen. Das würde der organisierten Kriminalität einen größeren Schlag versetzen als alle Prohibition der Welt, weil ihr mit einem Schlag ein ganzer Geschäftszweig abhanden käme.
Wesentlich wichtiger ist aber, dass die Konsumenten durch die Legalisierung nicht mehr verfolgt und von staatlichen Sanktionen und Kriminalisierung befreit würden.
Legalisierung – dafür steht die Piratenpartei: https://www.piratenpartei.at/mitmachen/jetzt/
(VinPei)
https://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2019/04/legalize-1024x576.jpghttps://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2019/04/legalize-150x150.jpgHarald *VinPei* BauerBeiträge von PiratenEuropa,Konsumenten,Kriminalität,Legalisierung,Legalize,Österreich,Piraten,Piratenpartei,ppat,ProhibitionNach einer Studie von „New Frontier Data“ umfasst allein der Cannabismarkt in Europa derzeit ein Volumen von 68,5 Milliarden $. Dies ist ein riesiger Markt, über den sich Steuereinnahmen generieren ließen, würde man ihn aus der Illegalität holen. Stellen wir uns vor, es gäbe einen Cannabismarkt, auf dem Anbieter nach...Wir leben Basisdemokratie!
Kaper die Netzwerke