Immer diese Häufung von „Einzelfällen“[1] bei der FPÖ – oder liegt es ja vielleicht doch an der Sprache, Themen, Symbolik und Netzwerken, dass Nazis sich dort sauwohl fühlen?

Warum, wird immer erst dann seitens der Partei reagiert, wenn Dinge medial ruchbar werden und so sehr stinken, dass sie nicht mehr zu leugnen sind?

Fallen solche Verhaltensweisen vorher wirklich keinem auf, bevor es in den Medien steht – stellt man sich blind und taub – oder billigt man sie vielleicht sogar klammheimlich?

Wegsehen ist jedenfalls auch ein Statement und Stimmgewicht ist noch lange kein Gradmesser für Verfassungstreue.

Die FPÖ ist eben keine normale Partei, mit der man Koalitionen eingehen kann – und auch ÖVP & SPÖ sehen weg, wenn sie diesen Umstand ignorieren.

[1] http://diepresse.com/home/innenpolitik/5292745/Tiroler-FPOe-schliesst-Funktionaer-wegen-NSDevotionalien-aus

https://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2016/04/Segel.jpghttps://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2016/04/Segel-150x150.jpgHarald *VinPei* BauerBeiträge von PiratenFPÖ,ÖVP,SPÖ; Abwerzger,SymbolikImmer diese Häufung von 'Einzelfällen' bei der FPÖ - oder liegt es ja vielleicht doch an der Sprache, Themen, Symbolik und Netzwerken, dass Nazis sich dort sauwohl fühlen? Warum, wird immer erst dann seitens der Partei reagiert, wenn Dinge medial ruchbar werden und so sehr stinken, dass sie nicht mehr...Wir leben Basisdemokratie!
Kaper die Netzwerke