Die Pressefreiheit ist in der Tat bedroht – nicht nur in Russland, China, der Türkei, auf dem Balkan etc., sondern auch mitten in der EU. Die Morde an den Aufdeckern in Malta und der Slowakei zeigen, dass es durchaus gefährlich ist, wenn man der Wahrheit zu nahe kommt und mafiöse Strukturen, in die Regierungen verwickelt sind, offen legt.

Wir leben aber auch in einer Zeit, in der Regierungen verstärkt versuchen, Einfluss darauf zu nehmen, dass Medien in ihrem Sinne berichten. Die freie Berichterstattung steht in vielen Staaten Ost- und Südosteuropas unter Druck.

Dass auch Österreich nicht vor einer Regierungspolitik gefeit ist, sich die Medien gefügig zu machen, zeigen die Versuche, u.a. von Norbert Steger (FPÖ), den ORF auf Regierungslinie zu bringen und kritischen JournalistInnen mit Entlassungen zu drohen. Eine weitere bedenkliche Entwicklung, ist die großzügige finanzielle Förderung willfähriger parteinaher Nischenblätter durch die Staatskasse, wie der rechtsradikalen „Aula“.

Es ist höchste Zeit, auch in Österreich als Bürgergesellschaft wach zu werden, die Rückschritte zu erkennen, sie zu benennen, dagegen aktiv zu werden und den Anfängen zu wehren.

https://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2018/05/censor1.pnghttps://basis.piratenpartei.at/wp-content/uploads/2018/05/censor1-150x150.pngHarald *VinPei* BauerBeiträge von PiratenAula,Jornalistenmorde,PressefreiheitDie Pressefreiheit ist in der Tat bedroht - nicht nur in Russland, China, der Türkei, auf dem Balkan etc., sondern auch mitten in der EU. Die Morde an den Aufdeckern in Malta und der Slowakei zeigen, dass es durchaus gefährlich ist, wenn man der Wahrheit zu nahe kommt und...Wir leben Basisdemokratie!
Kaper die Netzwerke